Cranio – Sacrale Therapie

Was ist das eigentlich ?

Die Cranio-Sacrale Therapie hat sich aus der Osteopathie entwickelt. In den 30er Jahren entdeckte Dr. W.G. Sutherland einen unabhängig vom Herz- und Atemrhythmus wirkenden Rhythmus, den Cranio-Sacral Puls. Er wiegt mit seinen feinen, wellenartigen Bewegungen das Gehirn und Zentralnervensystem und das Rückenmark in einem regelmäßigen, langsamen Rhythmus, ähnlich wie Ebbe und Flut. Diese Welle überträgt sich auf unsere Knochen, die Muskulatur, die Organe und das Hormonsystem. Seelische und körperliche Belastungen, Stress, Unfälle und Traumata können diesen Lebensimpuls in unserem Organismus blockieren oder stören. Behandlungen sind z.B. empfehlenswert bei Atembeschwerden, Wirbelsäulenerkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel oder psychosomatischen Beschwerden. Mit einfühlsamen, sanften Bewegungen wird die Cranio-Sacral-Welle angeregt sich wieder auszudehnen. Körperinnere Blockaden können sich lösen, die cranio-sacrale Bewegung kann wieder frei fließen. Die Behandlung hat eine tiefenentspannende Wirkung und ist für Erwachsene und Kinder geeignet.